Allergien

PusteblumeImmer mehr Menschen leiden an Allergien. "Allergie" wörtlich übersetzt heißt "Fremdreaktion": Das Immunsystem reagiert auf an und für sich harmlose Umweltreize überschießend stark, also "fremd".

Symptome

Zu den vielfältigen Symptomen von Allergien zählen unter anderem:

  • Niesattacken, juckende und tränende Augen, Fließschnupfen - einsetzend mit Beginn des Pollenfluges
  • Durchfall und Blähungen bei Nahrungsmittelallergien
  • Hautreaktionen bei Neurodermitis
  • Husten und Atemnot bei allergischem Asthma

Behandlungsmöglichkeiten

Bei akuten Beschwerden ist eine symptomatische Behandlung (z.B. Einnahme von Antihistaminika) sinnvoll, wodurch sich meist eine rasche Beschwerdefreiheit erzielen lässt, die allerdings nicht lange vorhält und keine Heilung bewirkt.
Sollen Beschwerden langfristig bekämpft werden, besteht schulmedizinisch die Möglichkeit einer Desensibilisierung. Nach Bestimmung der auslösenden Allergene wird aus diesen ein Präparat hergestellt, das in bestimmten Abständen und in einer bestimmten Konzentration unter die Haut am Oberarm gespritzt wird.
Wegen des Risikos des allergischen Schocks, muss der Patient nach der Injektion circa 30 Minuten in der Praxis verbleiben. Die Behandlung erfolgt meist über drei bis fünf Jahre.
Bei der naturheilkundlichen Behandlung ist das Ziel die Regulation des gestörten Immunsystems im ganzheitlichen Sinne. In unserer Praxis bieten wir Ihnen hierzu zwei Wege:

  1. Akupunktur
    Allergie-Akupunktur wird meist kombiniert als Körper- und Ohrakupunktur durchgeführt. Die Behandlung erfolgt optimaler Weise in Form von zwei Serien pro Jahr zu sechs bis zehn Akupunkturen, circa zweimal wöchentlich, vor und nach der individuellen Allergiesaison. Bei ganzjährigen Beschwerden wird eine Serie im Frühjahr und eine im Herbst durchgeführt. Auch mit nur einer Serie ist häufig schon eine gute Besserung zu erreichen.
  2. Eigenblutbehandlung
    Hierbei ist eine Anzahl von zehn Anwendungen sinnvoll, möglichst vor der individuellen Allergiesaison.

Weitere Informationen aller angeführten Behandlungsmöglichkeiten bekommen Sie gerne in einem persönlichen Arztgespräch.

Newsfeed der Startseite abonnieren